Details

17.11.2017

Magnetisches Moment und Quadrupolmoment von Fe-53 veröffentlicht

Unsere Bestimmung des magnetischen Dipolmomentes sowie des elektrischen Quadrupolmomentes von Fe-53 wurde in Physical Review C veröffentlicht. Die Messungen wurden am National Superconducting Cyclotron Laboratory NSCL mit der BECOLA-Strahllinie durchgeführt, die damit einmal mehr ihr Potential zur Messung sehr exotischer Kerne unter Beweis gestellt hat. Es ist das erste Eisenisotop, von dem das Quadrupolmoment eines Grundzustandes bestimmt wurde, da das stabile ungerade Isotop Fe-57 den Kernspin I=1/2 besitzt und daher kein spektroskopisches Quadrupolmoment aufweist. Anhand der Ergebnisse konnte auch das magnetische Moment des Spiegelkerns Co-53 vorhergesagt werden. Die Arbeiten wurden vom Sonderforschungsbereich SFB-1245 gefördert.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel.

zur Liste