Kalibrierung von Bildspeicherplatten und Graphitkristallen

Kalibrierung von Bildspeicherplatten und Graphitkristallen

Kalibrationsmessungen und Datenauswertung

Bachelorarbeit

Plasmen hoher Dichte spielen ein wichtige Rolle für die Astrophysik und die Fusionsforschung. Durch die Fortschritte der Hochenergielasertechnik lassen sie sich auch im Labor erzeugen und untersuchen. Die Streuung von Röntgenstrahlung ist eine sehr erfolgreiche Methode, die Eigenschaften solcher dichten Plasmen zu bestimmen. Die gestreute Strahlung wird an Graphitkristallen spektral aufgespalten und mit wiederverwendbaren Bildspeicherplatten detektiert. Um die Zahl der gestreuten Photonen absolut zu bestimmen, müssen die Reflektivität des Graphitkristalls und die Empfindlichkeit des Detektors genau bekannt sein. Im Rahmen der Arbeit sollen die Bildspeicherplatten und der Kristall kalibriert werden.