AG Nörtershäuser

Willkommen bei der AG Nörtershäuser

Gruppenphoto, aufgenommen am 25.09.2020 auf der Burg Frankenstein (Odenwald) von Felix Sommer. v.l.n.r.: Konstantin Mohr, Laura Renth, Tim Ratajczyk, Simon Rausch, Felix Sommer, Max Horst, Patrick Müller, Philipp Bollinger, Tim Lellinger, Jörg Krämer, Wilfried Nörtershäuser, Phillip Imgram

Laserspektroskopische Nuklidkarte

Wir bieten eine umfassende Nuklidkarte mit regelmäßig aktualisierten Informationen zur on-line Laserspektroskopie an exotischen Nukliden und entsprechenden Tabellen und Referenzen an. Diese finden Sie hier …>

Virtuelle Führung durch das LaserSphere Labor …>

Aktuelle Nachrichten

  • 11.11.2021

    Preis für beste Dissertation des Fachbereiches Physik im Jahre 2020

    Bernhard Maaß erhält für seine Dissertation „Laser Spectroscopy of the Boron Isotopic Chain" den Preis für die beste Dissertation des Fachbereiches Physik im Jahre 2020. Der Preis wird jährlich von der Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. für alle Fachbereiche vergeben.

  • 07.11.2021

    René Kalla hat seine Bachelorarbeit abgeschlossen

    René Kalla hat seine Bachelorarbeit mit dem Vortrag „Charakterisierung der Nachweiselemente der kollinearen Laserspektroskoie“ erfolgreich abgeschlossen. LaserSpHERe gratuliert ihm herzlich.

  • 29.10.2021

    Ni-54 Kernladungsradius gemessen – Neutronenhaut und Neutronensterne

    Eigenschaften von Neutronensternen lassen sich aus Gravitationswellensignalen aber auch mittels Untersuchung exotischer Kerne in Laboratorien auf der Erde studieren. Graphics by Erin O'Donnell (FRIB/MSU).

    Durch die erstmalige Messung des Kernladungsradius von Ni-54 (28 Protonen und 26 Neutronen) und den Vergleich mit dem bekannten Ladungsradius des Spiegelkerns Fe-54 (26 Protonen und 28 Neutronen) konnte dessen Neutronenhautdicke bestimmt werden.

  • 20.10.2021

    Tim Ratajczyk hat seine Dissertation erfolgreich verteidigt

    Tim Ratajczyk hat seine Dissertation mit dem Thema „Isotope shift measurements in Ti+ transitions using thermalized laser-ablated ions" erfolgreich verteidigt. Wir beglückwünschen Tim zum Abschluss seiner Promotion zum Dr. rer. nat. ganz herzlich!

  • 29.09.2021

    EBIS @ KOALA als Beispiel für Anwendung in der Grundlagenforschung

    Modell der EBIS an der KOALA-Apparatur (Abb.: DREEBIT)

    In der August-Ausgabe der Zeitschrift „Vakuum in Wissenschaft und Praxis“ wird das Projekt unserer neuen Elektronenstrahlionenquelle als beispielhafter Einsatz solcher Quellen in der Grundlagenforschung beschrieben.

  • 28.09.2021

    EBIS-Quelle an KOALA installiert

    Unsere KOALA Beamline wurde mit einer Elektronenstrahl-Ionenquelle (EBIS) ausgestattet. Mit ihrer Hilfe erschließt sich eine neue Dimension der Laserspektroskopie, nämlich die Untersuchung mehrfach geladener Ionen. Zunächst wollen wir Spektroskopie an leichten He-artigen Systemen betreiben.

  • 17.08.2021

    Kollineare Laserspektroskopie in einem MR-TOF

    Erste Studien zur kollinearen Laserspektroskopie in einem für die Laserspektroskopie adaptierten Multi-Reflexions Flugzeitmassenspektrometer (MR-TOF) sind im Journal Nuclear Instruments and Methods A erschienen. Hier sind die Ergebnisse erster Messungen an Magnesiumisotopen beschrieben

  • 29.07.2021

    Wellenlängenkalibration über den Atlantik

    Zur Unterstützung der kollinearen Laserspektroskopie protonenreicher Nickelisotope am BECOLA Experiment des National Superconducting Cyclotron Laboratory's (NSCL) an der Michigan State Unversity (MSU), wurden die Übergangsfrequenzen dreier Jodlinien im Bereich um 700 nm mit unserem Frequenzkamm gemessen. Durch den Einsatz gleichartiger Aufbauten auf beiden Seiten des Atlantiks

  • 19.07.2021

    Hendrik Bodnar hat seine Bachelorarbeit abgeschlossen

    Hendrik Bodnar hat seine Bachelorarbeit mit dem Vortrag „Analyse von Speicherzeiten von Argon-Ladungszuständen in einer Penning-Falle“ erfolgreich abgeschlossen. LaserSpHERe gratuliert ihm herzlich.

  • 02.07.2021

    Einteilchencharakter in der Region um Zinn-132

    Die Messungen der magnetischen Dipolmomente und der elektrischen Quadrupolmomente des Kerngrundzustandes von 133Sb und eines 134Sb Isomers mit Kernspin I=7 wurden an ISOLDE von der COLLAPS Kollaboration durchgeführt