Details

04.09.2018

Unsere Isotopieverschiebungsmessungen an Cadmiumisotopen wurden veröffentlicht

Frequenzvervierfachung für die Erzeugung von 215 nm Licht zur Spektroskopie der Cd Isotope. Foto: Michael Hammen
Frequenzvervierfachung für die Erzeugung von 215 nm Licht zur Spektroskopie der Cd Isotope. Foto: Michael Hammen

Unsere Isotopieverschiebungsmessungen an einer langen Reihe von Cadmiumisotopen wurden in Physical Review Letters veröffentlicht. Die Messungen wurden gemeinsam mit der COLLAPS Kollaboration an ISOLDE/CERN durchgeführt. Die Publikation ist Gegenstand einer Pressemitteilung der TU Darmstadt mit dem Titel „Theorie zu verbessertem Kernmodell durch Messung der Kernradien von Cadmiumisotopen bestätigt“.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel.

zur Liste