Entwicklung eines Weißlichtsuperkontinuums, eines Kontrollsystems sowie weiterer Komponenten der Testquelle spinpolarisierter Elektronen Photo-CATCH

Entwicklung eines Weißlichtsuperkontinuums, eines Kontrollsystems sowie weiterer Komponenten der Testquelle spinpolarisierter Elektronen Photo-CATCH

Development of a supercontinuum, a control system and further components of the test source for spin polarized electrons Photo-CATCH

Master Thesis

Superkontinuum
Superkontinuum

Die neue Testquelle spinpolarisierter Elektronen Photo-CATCH ermöglicht eine Erweiterung des wissenschaftlichen Programms des S-DALINAC, darunter die Erzeugung eines Weißlichtsuperkontinuums zwischen 450nm bis 1000nm zur Analyse der Quanteneffizienz und des Polarisationsgrades von Gallium-Arsenid-(GaAs)-Photokathoden. Dabei hat dieses Bandbreiten von 3 nm bei 560 nm bis zu 25 nm bei 860 nm und wurde mit einem dafür aufgebauten Spektrometer bei einer Auflösung von ±3 nm im Wellenlängenbereich von 480nm bis 935nm kalibriert. Bei Superlattice-GaAs-Kathoden sind damit Ströme zwischen 0,69 und 19,80 nA zu erwarten. Des Weiteren wurde ein auf EPICS basierendes Kontrollsystem zum Ansteuern und Auslesen unterschiedlicher Komponenten von Photo-CATCH implementiert. Im Rahmen dessen wurde zur Entwicklung eines LabVIEW-basiertes Anwenderfenster beigetragen, sowie an unterschiedlichen Komponenten der Testquelle gearbeitet. Ein weiterer Teil dieser Arbeit war die Inbetriebnahme eines Klystrons zur phasenaufgelösten Bunchvermessung mit einer Auflösung von <1ps.